So legen Sie los mit Issue Tracking

Issues in Software-Projekten zu dokumentieren, kann eine lästige Aufgabe sein. Dennoch ist es eine äußerst wichtige Aufgabe, um zu jeder Zeit einen Überblick über Fehler und Bugs zu haben.

Vor allem wenn man im Team arbeitet, ist es wichtig einen internen Workflow und etablierte Kommunikationswege zu haben. Nur so kann es gelingen, ein hochwertiges und nahezu fehlerfreies Produkt zu launchen, das User heute von Beginn an erwarten.

In diesem Artikel wollen wir daher ein paar Grundlagen erklären, wie Sie am besten und einfachsten mit Issue Tracking loslegen können. Viel Spaß beim Lesen!

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Qualitätssicherung: ein wichtiges Thema

Qualitätssicherung ist den meisten Entwicklern bekannt, denn hier kann sich die Qualität und die Lebenszeit eines Produkts entscheiden.

Entwickler wissen, wie man Bugs und Issues beheben kann, aber es gibt keine einfache Möglichkeit, Issues zu dokumentieren. Als Lösung für dieses Problem gibt es Issue Tracking Software.

Auch wenn es viele verschiedene Softwares gibt, scheinen manche das Problem allerdings eher größer als kleiner zu machen.

Um diese Situation zu ändern, wollen wir Ihnen heute ein kostenloses Issue Tracking Template anbieten. Sie können dieses kostenlos verwenden und die Basics eines guten Issue Tracking Programs lernen.

issue tracking

Issue Tracking: Die Basics

Wie Sie wahrscheinlich wissen, hilft Ihnen ein Issue Tracking System, oder ITS, dabei Issues im Team zu verwalten.

Es hilft bei Bug Tracking, Defect Tracking und Projekt Management.

Es ermöglicht, Issues zu dokumentieren und zu verwalten. Das ist jedoch nur eine Funktion.

Issue Tracking ist ein integraler Teil jedes Webprojekt und sollte für jeden Entwickler zu den Standard-Aufgaben gehören.

Hilfreiche Features

Einige Features sind für eine Issue Tracking Software unverzichtbar. Wir zeigen Ihnen, auf welche Features Sie achten sollten. Viele Entwickler verwenden Issue Tracking Tools hauptsächlich in der Projekt-Entwicklungsphase, aber es ist eigentlich hilfreich für alle Projektphasen. Vor allem, wenn es darum geht, Feedback von anderen zu sammeln.

Folgende Features können sehr hilfreich für eine Issue Tracking Software sein:

  • Flexibilittät
  • Ein User-freundliches Interface
  • Die Möglichkeit Dateien anzuhängen
  • Aufgaben zu priorisieren
  • Informationen zu teilen
  • Aufgaben zuzuweisen
  • Issue Reports
  • Benachrichtigungen
  • Skalierbarkeit
  • Team-Zusammenarbeit

#1 Flexibilität

Direkt von Beginn an sollten Sie die Möglichkeit haben, Issues einfach zu priorisieren und Aufgaben zu verteilen. Flexibilität ist eine Grundvoraussetzung für eine gute Issue Tracking Software.

Sie sollte Usern auch erlauben, Issues auf welche Weise auch immer anzusehen. Auch ist auf unterschiedliche Filter- und Suchmöglichkeiten zu achten!

 

issue tracking

#2 User-freundliches Interface

Ein User-freundliches Interface ist auch fürs Issue Tracking hilfreich.

Ein Dashboard, dass sich individuell einstellen lässt, kann dabei hilfreich sein. So können Sie nicht nur Ihren Projekt-Fortschritt tracken, sondern auch die Elemente herausstellen, die Sie täglich benötigen.

#3 Datei-Anhänge

Viele Entwickler hängen Dateianhänge an die Issues an, die sie dokumentieren. Einige Entwickler präferieren, zusätzlich Screenshots und kurze Videos anzuhängen. Diese Elemente machen es einfacher, Bugs zu identifizieren und zu dokumentieren.  Der Vorteil hier ist, dass auch Teams Bugs besser verstehen, wenn es Dateianhänge gibt.

Eine gute Tracking Software sollte die Möglichkeit für Attachments in verschiedenen Formaten haben.

#4 Aufgaben priorisieren und Listen updaten

Ein weiteres empfehlenswertes Feature ist die Möglichkeit Issues zu priorisieren und durch den Prozess hindurch upzudaten.

issue tracking

Eine Issue Timeline hilft Entwickler-Teams, den Status Quo eines Projekts zu verstehen.

Eine gute Issue Tracking Software hilft Usern die Aufgaben zu sehen, die Ihnen zugewiesen sind. Es sollte klar sein, welche Aufgaben offen und welche erledigt sind. Außerdem sollte es die Möglichkeit geben, Aufgaben zu priorisieren und die Liste zu jeder Zeit upzudaten. Der Issue Tracker sollte ein Echtzeit-Tool sein.

#5 Informationen teilen

Informationen sollten sich einfach mit Kollegen teilen lassen. Software, die auf Zusammenarbeit ausgelegt ist, ist sicher empfehlenswert. Achten Sie darauf, dass Sie ganz einfach Informationen austauschen und Nachrichten schicken können.

Ein Issue Tracking Tool ist nicht nur ein Ort, an dem man Bugs und Fehler dokumentiert, sondern auch der Ort um Kundenfeedback und Änderungswünsche zu diskutieren.   

#6 Aufgaben verteilen

Eine gute Software sollte erlauben, Issues verschiedenen Leuten zuzuweisen. Dieses Feature stellt sich, dass nicht eine einzige Person sich um alle Aufgaben kümmern muss. So können Aufgaben zugewiesen, Ressourcen effektiver genutzt und Projekte insgesamt schneller erledigt werden.

#7 Issue Reports

Tracking Software sollte den Usern erlauben, Berichte schnell und einfach zu erstellen. Berichte sollten auch individualisierbar sein, sodass ein Team die Berichte zusammenstellen und erhalten kann, die es wirklich benötigt.

Wenn ein Team z. B. alle aktuellen Bugs und deren derzeitigen Status abbilden will, sollte das ohne großen Aufwand möglich sein.

#8 E-Mail Benachrichtigungen

E-Mail Benachrichtigungen oder Benachrichtigungen auf mobilen Geräten helfen Entwicklern zu jeder Zeit den Überblick zu behalten.

issue tracking

Dies macht es einfacher immer up to date zu bleiben, vor allem dann, wenn Teams remote zusammenarbeiten. Benachrichtigungen können dann helfen, dass alle über den aktuellen Status eines Projekts zu jeder Zeit informiert sind.

#9 Zusammenarbeit

Eine gute Issue Tracking Software muss Team-Mitgliedern erlauben zusammen zu arbeiten. Es sollte nicht nur möglich sein, mit Kollegen zusammenzuarbeiten, sondern auch mit Kunden.  Daher sollten Sie die Möglichkeit haben, direkt zu kommunizieren – mittels Chat oder Kommentar-funktion.

#10 Feedback sammeln

Viele Entwickler entscheiden sich, dieses Template zu verwenden, um Feedback von Ihren Kunden zu sammeln. Um ein Projekt zu verbessern, bietet es sich an, regelmäßig Feedback einzuholen. Feedback wird oft unterschätzt, kann aber helfen, sicher zu stellen, dass ein Projekt wirklich so aussieht, wie es der Kunde braucht.

Feedback kann auch hilfreich sein, wenn Sie mit verschiedenen Teams zusammenarbeiten. Diese Funktion kann auch hilfreich sein, wenn Sie mit verschiedenen Teams zusammenarbeiten und Feedback vom Marketing Team oder Kundenservice-Team einholen wollen.

Für alle diese Funktionen ist Usersnap ein hervorragendes Tool.

Ja, ich arbeite bei Usersnap und wir essen natürlich auch das, was wir selbst gekocht haben. Usersnap lässt Sie mit Teams zusammenarbeiten und Bugs einfach dokumentieren.

Sie können Usersnap zudem ganz einfach mit den Programmen verbinden, die Sie bereits verwenden. Testen Sie Usersnap doch einfach mal 15-Tage lang völlig kostenlos.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.