Bugs priorisieren: So geht’s!

Bug Tracking ist ein Thema, das von Anfang an in den Software Entwicklungs-Workflow eingebettet ist. Oder zumindest sein sollte. Ein effizientes Zeitmanagement ist hier oft der Schlüssel zum Erfolg. Man denke an all die Bug Reports, Änderungswünsche und Ideen.

Schnell tritt hier die Frage der Priorisierung auf. Wie kann ich die auftretenden Bugs priorisieren?

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Defect Management Prozesse

Ich will an dieser Stelle nicht zu sehr ins Detail gehen, aber um die Frage nach der Priorisierung von Bugs zu verstehen, lohnt es sich die Basics von Defect Management zu erklären.

Defect Management besteht aus folgenden Schritten:

  1. Bugs finden
  2. Bugs dokumentieren
  3. Bugs reproduzieren
  4. Bugs beheben

bugs prioritisieren

Klingt einfach, oder?

Eine der ersten Fragen ist: Ok, aber wie und wann priorisiere ich meine Bugs?

bugs prioritisieren

Bugs vs Feature Requests

Wenn man sich überlegt, wie man Bugs priorisieren kann, muss man sich auch überlegen, wie man Bugs im Gegensatz zu Feature Requests handhaben will.

bugs prioritisieren

Balance ist hier ganz entscheidend. Und um Bugs zu balancieren, lohnt es sich, einen Blick auf das Konzept von technischer Schuld zu werfen.

Was ist technische Schuld?

Technische Schuld (auch als „Technische Schulden“ bekannt) ist, “ist eine in der Informatik gebräuchliche Metapher für die möglichen Konsequenzen schlechter technischer Umsetzung von Software. Unter der technischen Schuld versteht man den zusätzlichen Aufwand, den man für Änderungen und Erweiterungen an schlecht geschriebener Software im Vergleich zu gut geschriebener Software einplanen muss.”

Technische Schuld bildet sich natürlich mit der Zeit. Bugs treten auf, wenn man versucht Abkürzungen bei der Entwicklung zu nehmen. Anstatt die bestmögliche Lösung zu verwenden, nimmt man eine Abkürzung.

Was sollten Sie tun?

Wenn man sich mit der Balance von Bugs vs. Feature Requests beschäftigt, ist es wichtig sich die übergeordneten Business-Ziele ins Gedächtnis zu rufen. Das sollte helfen, Bugs und Feature Request in einem ersten Schritt zu priorisieren.

bugs prioritisieren

Wenn Ihr Erfolg als Entwickler für ein Unternehmen entscheidend ist, dass kann das bedeuten, dass die Behebung eines Bugs Vorrang hat und zuerst erledigt werden muss, bevor Sie an neuen Features arbeiten können.

Wie können Sie Bugs also priorisieren?

Wie können Sie Bugs also nun priorisieren? Im folgenden geben wir Ihnen einen Einblick, wie wir das Thema bei Usersnap handhaben.

Schritt 1: Sammeln Sie Informationen (Bugs & Feature Requests)  

Je mehr Informationen Sie haben, desto bessere Entscheidungen können Sie treffen, wenn es darum geht, welche Bugs und Feature Requests dringend sind.

Sammeln Sie alle Bugs an einem Ort. Ein Issue Management Tool oder ein einfaches Spreadsheet kann Ihnen dabei helfen. Bei Unsicherheiten sprechen Sie mit Ihren Kunden, Website-Besuchern, Kollegen und fragen Sie diese nach deren Bedürfnissen.

Der erste Schritt klingt ziemlich einfach, es ist aber der Schritt, der die meiste Zeit braucht. Sie müssen hier Antworten auf ganz vielfältige Fragen finden. Wenn Sie Bugs sammeln, denken Sie an die folgenden Fragen:

  • Verursacht der Bug große Probleme in Ihrem Produkt? (z. B. User können keine neuen Projekte mehr in Ihrer Projekt Management Software erstellen)
  • Wieviele User werden auf diesen Bug stoßen? Wie wichtig sind diese User für Sie?
  • Wie groß ist der Aufwand, den Bug zu beheben?

Schritt 2: Verteilen Sie Werte für jeden Bug & Feature Request  

Eine Möglichkeit, die Wichtigkeit von Bugs zu evaluieren ist, Wertzahlen zu vergeben, mit denen Sie die Wichtigkeit eines Bugs einstufen können. Ein Bug, der einen Link im Footer nicht weiterleitet, ist vermutlich nicht so wichtig wie ein Bug, der sich auf die Zahlungsmöglichkeit eines Users auswirkt.

Schritt 3: Outcome driven innovation

Wir bei Usersnap prioritisieren Feature Requests und Bug Fixes, indem wir die Möglichkeiten eines jeden Tickets berechnen. Dafür verwenden wir den Opportunity Algorithm entwickelt von Anthony W. Ulwick.

Dieses Framework hilft uns die Wichtigkeit von Bugs einzuschätzen.

Das klingt kompliziert? Ist es aber gar nicht.

Der Algorithmus folgt drei Parametern:

  • Wichtigkeit (eines Feature Requests oder Bug Fixes)
  • Zufriedenheit (des Users mit der Anfrage)
  • Möglichkeit (die erreicht wird durch die Implementierung eines Feature Requests oder einer Fehlerbehebung)

Dieser Algorithmus hilft uns, Bugs besser einzuschätzen, in dem wir Paramter wie Zufriedenheit oder zukünftige Möglichkeiten mit einkalkulieren.

Fazit.

Besonders in kleinen Unternehmen sind Ressourcen limitiert. Daher ist es wichtig, sorgsam damit umzugehen. Die Schritte, die ich aufgezeigt habe, sollen Ihnen helfen, die “falschen” Bugs zu beheben oder an weniger dringenden Feature Requests zu arbeiten. Sie sollen damit ein Framework entwickeln, in dem die Wichtigkeit eines Bugs kalkuliert werden kann.

Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte in den Kommentaren!

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.