Was wir beim Erstellen einer Presse-Seite gelernt haben: Beispiele & Best Practices

Vor einigen Tagen haben wir bei Usersnap unsere Presse-Seite gelauncht. Bevor es aber soweit war, haben wir uns gefragt: Was ist eigentlich der Sinn einer Presse-Seite? Welche Inhalte braucht man auf einer Presse-Seite? Und spricht man mit dieser Seite wirklich nur Journalisten an?

In diesem Artikel wollen wir Ihnen unsere Lessons Learned präsentieren, aber auch Einblick in die Presse-Seiten anderer Unternehmen geben, von denen wir gelernt haben.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Wofür braucht man eine Presse-Seite?

Eine Presse-Seite ist nicht nur ein zentraler Ort für Journalisten, sondern auch für Kunden und Website-Besuchern, um einen Überblick über das Unternehmen zu erhalten. Hier geht es darum, einen Ansprechpartner zu nennen, kurze Unternehmens-Infos zu geben, Logos und evt. Fotos als Download-Material anzubieten und auf bereits erschienene Pressedarstellungen und News zu verweisen.

All dies ist nicht nur für Journalisten interessant, sondern auch für zukünftige Kunden. Unternehmensdarstellungen in bekannten Magazinen sind ein weiterer Social Proof, der Vertrauen und Glaubwürdigkeit beim Kunden schafft.

Wichtige Bestandteile einer Presse-Seite

Kontaktperson

Wichtig bei einer Presse-Seite ist eine Adresse und Kontaktperson. Ich persönlich finde es immer schön ein Foto zu sehen, dann weiß man auch direkt, wer einem schreibt. Aber das ist vielleicht Geschmackssache. So sieht das bei uns aus:

PR Team

Für uns war dieser Punkt der wichtigste. Deshalb befinden sich auch die Kontaktpersonen an erster Stelle.

Unternehmens-Informationen

Ich persönlich finde: je kürzer und präziser desto besser. Ich will an dieser Stelle keine lange Pressemitteilung lesen, sondern Informationen über ein Unternehmen in wenigen Sätzen. Trotzdem sollten sich hier auch ganz grundlegende Informationen finden, die einen Besucher darüber informieren, der vielleicht zum ersten Mal von einem Unternehmen hört.

Hier fanden wir die Unternehmens-Info von Blossom sehr gelungen: es gibt Basis-Informationen, aber so formuliert, dass direkt auch etwas vom Unternehmensgeist dort mitschwingt:

blossom

Was wir bei Usersnap zusätzlich zu dem kurzen Infotext verfasst haben ist ein Factsheet, das man runterladen kann und das auch in unserem Presse-Kit enthalten ist. Das Factsheet enthält:

  • eine kurze Beschreibung was unser Unternehmen macht
  • Gründungsdatum
  • Namen der Gründer
  • Investoren + Business-Angels
  • Kontakt-Information + Büro-Adresse
  • Unternehmensgröße
  • Awards
  • Kunden

Ein Journalist braucht sicherlich nicht alle dieser Informationen, aber es geht darum, die Arbeit der Journalisten so einfach wie möglich zu machen.

Was an dieser Stelle der Website auch interessant sein könnte, wäre eine Company Timeline, auf der man die Geschichte des Unternehmens grafisch mitverfolgen kann.

Wie das aussehen kann, sieht man hier am Beispiel von Stripe.

stripe timeline

Es kann auch Sinn machen die Unternehmensgeschichte als Infografik anzubieten. Auch das ermöglicht einen schnellen Überblick.

Logos, Produktfotos + Team-Fotos

Logos und Fotos sollten direkt für Journalisten zum Download bereitgestellt werden. Wir haben außerdem noch die Minimalgröße angegeben, damit unser Logo in verkleinerter Form noch erkennbar bleibt.

logo spezifikationen

Außerdem haben wir ein Produktfoto sowie Fotos von unserem Gründerteam bereitgestellt. Vergessen Sie hier nicht, auch Ihr Produkt vorzustellen. Häufig sind Journalisten an Produktfotos oder Gifs interessiert, die sie für ihre Leser einbinden können.

Folgende Dinge können Sie unter dieser Sektion anbieten:

  • Hochauflösende Fotos vom CEO oder Gründer-Team
  • Fotos vom gesamten Team
  • Fotos vom Büro oder Gebäude (vielleicht kann man das aber auch mit einem Team-Foto kombinieren)
  • Produktfotos oder Screenshots
  • ggf. Gifs oder kurze Videos
  • Logos in verschiedenen Versionen

Press Kit

Die meisten Presse-Seiten bieten ein Media-Kit an, mit allen Materialien die man benötigt (Infos, Logos, Fotos). Es macht Sinn, diese Infos als Package anzubieten, da Journalisten dann schneller auf alle Informationen zugreifen können und diese an einem zentralen Ort haben.

Wir haben uns dazu entschieden, dass Press Kit ganz oben bereits zu verlinken: Journalisten, die in Eile sind, müssen nicht durch die gesamte Page scrollen, sondern können das gesamte Kit direkt herunterladen.

Presse Kit

Ihr Unternehmen in den Medien

Auf einer Presse-Seite sollten auch immer Medien-Erwähnungen Platz finden. Bei uns sind hier sowohl Interviews, Presseartikel über uns sowie Gastbeiträge von uns in bekannten Magazinen platziert. Wichtig ist es auch hier, eine Auswahl zu treffen und nicht jeden Artikel zu erwähnen.

Wie Newsartikel präsentiert werden, unterscheidet sich mitunter stark. Asana beispielsweise stellt Presseartikel an die erste Stelle und räumt jedem einzelnen Artikel recht viel Platz ein.

Wir haben uns für eine Platz-sparende Variante entschieden:

Usersnap Medien

Eine andere Möglichkeit wäre, die Erwähnungen des Unternehmens direkt zu zitieren und mit dem Presse-Logo abzubilden.

Fazit

Eine gute Presseseite besteht aus verschiedenen Teilen. Nicht fehlen sollten Ansprechpartner, Logo-Downloads und Unternehmensinformationen. Grafische Elemente wie eine Timeline oder Infografik können helfen Fakten übersichtlich zu präsentieren.

Wir sind gespannt, wie Ihnen unsere neue Presse-Seite gefällt. Wir freuen uns immer über Ideen, Anregungen oder auch andere gelungene Presse-Seiten.

Wir von Usersnap hoffen, dieser Post hat Ihnen gefallen und freuen uns, wenn Sie uns auf Twitter folgen. Dort tweeten wir regelmäßig über Web Development, Webdesign und UAT.

Usersnap ist ein Bug Tracking und Screenshot-Tool für jedes Webprojekt. Erhalten Sie sofort Feedback von Ihren Website-Besuchern. Jetzt kostenlos testen!

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Artikel ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.